T-RENA.

TRAINGSTHERAPEUTISCHE REHABILITATIONSNACHSORGE.

Wissenswertes zu T-RENA:

  • Die Empfehlung für eine T-RENA wird von Ihrem behandelnden Arztes in Ihrer Rehabilitationseinrichtung/-klinik ausgestellt. Die Empfehlung gilt gleichzeitig als Kostenzusage. Meist passiert dies im Rahmen des Abschlussgesprächs.
  • Sie können die Nachsorgeleistung innerhalb von 4 Wochen (spätestens 6 Wochen) nach Beendigung Ihrer stationären oder ambulanten Rehabilitation - am sinnvollsten jedoch direkt im Anschluss - beginnen.
  • Die T-RENA muss innerhalb von 6 Monaten nach Ende Ihrer Rehabilitation abgeschlossen sein. Wir empfehlen jedoch 4 Monate, denn nur so ist eine Verlängerung um weitere 26 Trainingseinheiten möglich!
  • Die Nachsorgeleistung umfasst bis zu 26 Trainingstermine (inkl. einem individuellen Einweisungstraining) und findet in der Regel 1-2 mal pro Woche statt. Die Dauer der Behandlungseinheit beträgt 60 Minuten. Im Bedarfsfall kann die T-RENA um weitere 26 Trainingstermine verlängert werden.

Hinweis: bis 31.12.2020 gibt es keinerlei Fristen bzgl. Beginn, Abschluss und Unterbrechung wegen Corona. Bei uns ist normales Training möglich!